ARBEITSABLÄUFE TITANIUM

TITANIUM mit Binder Ablauf

1. Untergrund anschleifen
und mit 1 k Coat grau lackieren, dann einen 2 K
Klarlack aufbringen bzw. gleich einen hellen 2 K Lack auftragen, dann
entfällt der 2 K MS Klarlack.

2. Bei 60º C trocknenund danach abkühlen lassen.

3. TITANIUM in mehreren Schichten auftragen.
Nach Fertigstellung mit einem sehr feinen Mikrofasertuch eventuellen Farbnebel entfernen.

1 K Wasserbinder aufbringen und 1 Stunde trocknen lassen.

5. Jetzt wird die Schlusslackierung mit einem handelsüblichen 2 K Klarlack
aufgebracht.

TITANIUM mit 2 K Wasserklarlack Ablauf

1. Untergrund anschleifen und mit 1 k Coat grau lackieren, dann einen 2 K
Wasserklarlack aufbringen bzw. gleich einen hellen 2 K Lack auftragen,
dann entfällt der 2 K MS Klarlack.

2. Bei 60º C trocknenund danach abkühlen lassen.

3. TITANIUM in mehreren Schichten auftragen.
Nach Fertigstellung mit einem sehr feinen Mikrofasertuch eventuellen Farbnebel entfernen.

4. 1 K Wasserbinder aufbringen und 1 Stunde trocknen lassen.

5. Jetzt Schlusslackierung direkt mit 2 K Wasserlack aufbringen.

Galerie

Fazit

Fahrzeuge, Motorräder, Felgen, Scheinwerfer, Design, Skulptur, Leitungsnetz u.v.m.

Jedes Material wie Metall, Aluminium, Plastik, Holz, oder Polycarbonat kann lackiert werden, wenn zuvor korrekt grundiert wurde. Schnelles Verfahren. Kann ofengetrocknet werden und Lufttrocknen mit Chemie Zusatz Einfache Anwendung. Es wird kein Flamen benötigt

Hohe Beständigkeit gegen Temperatur

Mit dieser neuen Basis erhalten wir Silber, um höheren Temperaturen standzuhalten als zuvor größere Haftung. Dieses neue Produkt hat eine perfekte Haftung und widersteht Feuchtigkeit und heißem / kaltem Wasser, ohne Peeling oder Peeling Auf alle Fälle: HitzebeständigUV-unempfindlichKein Vergilben. Auch erwähnen möchten wir das alle Flüssigkeiten welche beim chemischen Verchromen verwendet werden keinerlei krebserregende Stoffe enthalten.

Preise erhalten Sie auf Anfrage

Technisches Merkblatt

SPEZIALLACK V24-DIRECT TITANIUM CHROM DESIGN LACK

Charakteristik Verwendung zur Erzeugung emes Spiegellackierung
Produkte und Zusätze Base Coat, Binder
Gebinde Artikelnummer Artikelnummer und Gebindegrösse entnehmen Sie bitte
aus dem Bestellformular
Grundstoffbasis Lösungsmittelgemisch
Verwendbarkeit Untergrund-bezogen Klarlacke 1 und 2 K bzw. auf 2 K Uni – Lacke
Anwendungsbereich Für Metalle, Kunststoffe
Reinigung Vor dem Lackieren Ablasen, aber mit Staubbindetuch abwischen
Topfzeit Im vorliegenden Zustand 6 Monate bel 20°C.
Mischungsverhältnis Gebrauchsfertig, kurz kráftig aufschütteln und durch
einen Lackierfilter filtern
Spritzviskosität Gebrauchsfertig
Desengrases und
Spritzdruck
Düse Spritzdruck in bar
0,8 oder 1,2 mm 2,5 – 4,5 bar
Verarbeitung Die Kabinen- und Materialtemperatur soll bei der Verarbeitung zwischen +18 °C und +25 °C betragen.
Verarbeitungshinweis Der Speziallack wird direkt unverdünnt mit einer Spritzpistole aufgetragen. Nach jedem Auftrag Vorgang sollte kurz Trocken geblasen werden. Am Schluss kann man mit einem ultrafeinen Microfasertuch reinigen (Spritznebel entfernen).
Trocknung Nach ca. 30 Minuten bei 50° Celsius, ist die TITANIUM Lackierung zur Weiterverarbeitung getrocknet.
Reinigung der Arbeitsgeräte Die Arbeitsgeräte können gereinigt werden mit Universalverdünnung
Überlackierbarkeit Nach der Fixierung durch den Binder und der kurzen Trocknung kann mit einem handelsüblichen 2 K Klarlack überlackiert werden.
Mischungsverhältnis Gebrauchsfertig, kurz kráftig aufschütteln und durch
einen Lackierfilter filtern
Lagerstabilität Der Lack ist 1 Jahr lagerstabil bei verschlossenem Gebinde.
Kennzeichnung Kennzeichnung nach GefStoffV vom 28.10.93 (siehe Angaben auf dem Gebinde-Etikett)
Sicherheitshinweise Bitte beachten Sie die mitgelieferten Sicherheitsdatenblätter
Allgemeine Hinweise Diese Lacke sind hochwertige Produkte zur
Oberflächenveredelung, dieeinesorgfältige Verarbeitung
entsprechend den Gebrauchsanweisungen auf den
Gebinden, unseren technischen Merkblättem sowie den
Sicherheitsdatenblättern voraussetzen. Da einwandfreie
Beschichtungsergebnisse von Faktoren abhängen, die
ausserhalb unseres Verantwortungsbereiches liegen, sind
unsere anwendungstechnischen Vorschläge als
unverbindliche Empfehlungen zu betrachten.
Sie basieren auf unserem Kenntnisstand und unseren
Erfahrungen, entbinden den Verarbeiter jedoch nicht von
seiner Sorgfaltspflicht und müssen gegebenenfails den
jeweiligen Betriebs- bzw. Umgebungsbedingungen sowie
den verwendeten Arbeitsmitteln entsprechend angepasst
werden. Im Bedarfsfalle steht Ihnen unsere technische
Beratung zur Verfügung. Im Rahmen unserer
allgemeinen Geschäftsbedingungen gewährleisten wir
jedoch eine gleichbleibend hohe Qualität unserer
Produkte. Bezüglich der Vermischung mit Produkten
anderer Hersteller bzw. eines kombinierten Aufbaus liegen
uns keine Erkenntnisse vor. Aus diesem Grund ist
in diesen Fallen jeglicherGewährleistungsanspruch
ausgeschlossen. Technische Änderungen an den
Produkten sowie bei deren Verpackungen behalten wir
uns vor.
Es gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Nur zur Lackierung von Fahrzeugen durch den Fachmann, unter Beachtung der Herstelleremptehlungen irn Merkblatt.
Zur Arbeitssicherheit sind die Informationen der Berufsgenossenschaft der chemischen Industrie. „Verarbeiten von
Beschichtungsstoffen (BGR 500 Teil 2; Kapitel 2.29)“ zu beachten.
Die gemachten Angaben wurden im Labor und der Praxis als Richtwerte ermittelt. Die Produktinformationen, einschliesslich etwäiger
Zusicherungen hinsichtliche der Produkteignung, erfolgen nach besten Wissen und entsprechen dem heutigen Stand der Techrik.
Umwelteinflüsse, Wertstoffe, Applikationsapparaturen und Applikationstechniken liegen ausserhalb unseres Einflusses und damit
ausserhalb unserer Verantwortung. Der Kunde hat in jedem Fall die Einsatzfähigkeit des Materials vor Anwendung unter
Praxisbedingungen zu prüfen.