Hier einige Tips zur Vorgehensweise

Die zu lackierenden Oberflächen müssen sauber, trocken und entfettet sein. Achten Sie auch darauf, dass die Lackierpistole(n) sauber und frei von jeglichen Lack- und  Lösemittelrückständen sind.

1. Vorlackierung: Active-Chrome-Base

Als Vorlack wird ein 2K-Acryllack in schwarzglanz oder grau empfohlen. Nach dem Trocknen 1 Std. bei 60°C kann active-chrome lackiert werden.Oder 24 Stunden mit unserem spezial Zusatz für Raumtrocknung! Kein Ofen nötig.

Falls Sie Staubeinschlüsse oder Lackläufer haben, entfernen Sie diese durch Zuhilfenahme von Schleifblüten (P3000) und polieren Sie diese mit silikonfreiem Poliersystem aus.

Wichtig ist hier, dass keinerlei Schleif oder Polierspuren auf der vorbehandelten Fläche zurückbleiben, da sich diese nach der Fertigstellung der Lackierung womöglich noch abzeichnen würden.

Polierte Fläche soll mit passendem Reiniger und VE Wasser gereinigt werden. Dabei Handschuhe benutzen. Mit Grundlackfarbton ( schwarz oder grau ) beeinflussen Sie die Helligkeit und den Spiegeleffekt.

Fließbecherpistolen mit Düsengröße 0,8mm bis 1,0mm, jeweils abhängig von der Größe der zu lackierenden Oberfläche. Aus eigenen Erfahrungen empfehlen wir 3 bar Eingangsdruck (im Paket enthalten).

2. Applikation Active-Chrome

Nachdem Sie active-chrome durchgerührt und in den Fließbecher abgefüllt haben, lackieren Sie in mehreren dünnen Schichten.

Stellen Sie die Materialzufuhr an Ihrer Lackierpistole auf minimal ein, damit die feinste Zerstäubung von geringer Materialmenge gewährleistet ist.

Durch das Auftragen von nur einer dünnen Chromeffektschicht erzielen Sie einen Schwarzchrom-Effekt. Je mehr Schichten Sie mit active-chrome applizieren, um so intensiver wird der Chromeffekt. Zwischen den Schichten muss man Ablüftzeiten
einhalten. Das spiegelnde Ergebnis ist jedoch bei beiden Varianten vorhanden.

Die Trockenzeit beträgt eine Stunde bei 60°C oder wahlweise über Nacht bei einer Raumtemperatur von ca. 20°C.

3. Klarlack: Active – Clearcoad

Als letzte Schicht wird der Active-Clearcoat, welchen Sie zuvor mit dem  mitgelieferten Spezial Härter im Mischungsverhältnis 3:1 angemacht haben, appliziert.

Beim lackieren des Klarlackes ist es empfehlenswert eine Spritzpistole mit Düsengröße 1,2mm zu verwenden. Nach dem ersten geschlossenen Spritzgang, etwa 5 min ablüften lassen. Nach dem zweiten Spritzgang, auf Verlauf spritzen.

Bevor Sie Active-Chrome-Clearcoat einbrennen, gut ablüften lassen.

DER GLANZ KOMMT ERST NACH DER TROCKNUNG!!

Wenn Sie Ihr zu lackierendes Teil in einer farbigen Nuance absetzen möchten, benötigen Sie active-color-Essenzen, welche Sie ebenfalls bei uns erhalten können. Variieren Sie den Farbton je nach Essenzzugabe selbst.Sehr einfache Handhabung